header

?Cross-Roads? Der Weg eines Kreuzes?

Cross-Over Multimedia Gottesdient XIV

 

Ähnlich wie bei der Fackel-Stafette vor jeder Olympiade war das Weltjugendtagskreuz auf einer internationalen Route durch Europa unterwegs. Es ist das Symbol des Weltjugendtages 2005, bei dem rund eine Million Jugendliche aus aller Welt in Deutschland erwartet werden.

Auf seinem Weg durch Deutschland war das Weltjugendtagskreuz am Dienstag, 9. November 2004, in Schliersee zu Gast. Aus diesem Anlass wurde um 19.30 Uhr ein von der Cross-Over Team Stiftung gestalteter Cross-Over Multimedia Gottesdienst unter dem Thema ?Cross-Roads ? Der Weg eines Kreuzes? in der kath. Pfarrkirche St. Josef in Neuhaus gefeiert.

 

Anschließend präsentierte die kath. Jugendstelle Miesbach und der BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) Miesbach im Jugendhaus Josefstal ?Cross-Ends ? Die Lounge?. Zu diesen beiden ineinandergreifenden Veranstaltungen kamen neben dem Diözesan-jugendpfarrer Klaus Hofstetter mehrere hundert Besucher aus der gesamten Erzdiözese München und Freising.

 

Der Cross-Over Multimedia Gottesdienst ?Cross-Roads ? Der Weg eines Kreuzes? war Bestandteil des offiziellen Tourprogramms des Weltjugendtagskreuzes durch die Erzdiözese München und Freising. ?Cross-Roads ? der Weg eines Kreuzes? wollte in seiner Bühnendramaturgie und in den Texten das von den Passionsspielen bekannte Leiden und Sterben sowie die Auferstehung Christi inszenieren und dabei für die Mitfeiernden hautnah erlebbar machen. Dabei wurden hier modernste Mittel der Gestaltung und des Bühnenbildes eingesetzt.

 

Gehalten wurde der Gottesdienst von Diözesanjugendpfarrer Klaus Hofstetter, Prof. Dr. Pater Valentin Hertle sowie Pastoralreferent Christoph Mädler.

.